Grube Wilhelmine

Naturlehrpfad "Rund um die Wilhelmine"
Der Naturlehrpfad erschließt die reizvolle, abwechslungsreiche Landschaft um Sommerkahl für einen sanften Tourismus. Er lädt Einheimische und Besucher ein zu einem faszinierenden Naturerlebnis in dieser seit vielen Jahrhunderten vom Menschen mitgestalteten Umwelt. Der Naturlehrpfad "Rund um die Wilhelmine" wurde 2006 realisiert in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Spessart, der Gemeinde Sommerkahl, dem Verein Kupferbergwerk "Grube Wilhelmine" Sommerkahl e.V., der Unteren Naturschutzbehörde im Landkreis Aschaffenburg und der Regierung von Unterfranken. Gefördert wurde der Naturlehrpfad mit Landschaftspflegemitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz.

Der Bergwerksverein
Am 27.05.2000 wurde der Verein Kupferbergwerk "Grube Wilhelmine" Sommerkahl e.V. gegründet mit dem Ziel, die untertägigen Anlagen des ehemaligen Bergwerks für Besucher wieder zugänglich zu machen. Inzwischen wurde ein Teil der alten Stollen freigelegt und beleuchtet, der Hang oberhalb des Grubeneingangs gesichert und ein Informationsgebäude mit Toiletten erstellt.

 

Führungen nur mit Terminvereinbarung
Fon: 06024 635660, Fax: 06024 636777

 

Web: www.bergwerk-im-spessart.de

 

 

  • content slider grube-wilhelmine
 

zurück zur Übersicht