16 01 21 KAKS Webbanner 002

Energiestudie Energieagentur

energiestudie web

Energiestudie Energieagentur Unterfranken

Kommunen haben bei der Erreichung der Energiewende und der praktischen Umsetzung von Klimaschutzzielen in Deutschland eine zentrale Rolle. Als bürgernahe Ebene können sie Privathaushalte und Gewerbetreibende zum Handeln in diesen Bereichen gewinnen und somit eine Vorbildfunktion ausüben.

Hintergrund & Ziel:
Kommunen haben bei der Erreichung der Energiewende und der praktischen Umsetzung von Klimaschutzzielen in Deutschland eine zentrale Rolle. Als bürgernahe Ebene können sie Privathaushalte und Gewerbetreibende zum Handeln in diesen Bereichen gewinnen und somit eine Vorbildfunktion ausüben. Mit dem Ziel lokal vorhandene Potentiale optimal zur Energieversorgung der Gemeinde einzusetzen förderte das Amt für ländliche Entwicklung die Erstellung von Energienutzungsplänen. Die Gemeinden der Kommunalen Allianz hatten sich im Jahr 2013 für eine Vorstudie entschieden. Schließlich sind in allen Allianz Gemeinden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt worden.

Projektbeschreibung:
Nach umfangreicher Recherche und durch Gespräche mit Verantwortlichen der 10 Mitgliedsgemeinden der Kommunalen Allianz kommt die Energieagentur zu dem Ergebnis, dass beispielsweise flächendeckende Nahwärmekonzepte im Gebiet der kommunalen Allianz nicht sinnvoll wären. Es sollten daher eher kleinere, individuelle Teilkonzepte auf Gemeindeebene realisiert werden. Sinnvolle Ansatzpunkte seien hier Energieeinsparungen bei öffentlichen und privaten Gebäuden, sowie bei Gewerbegebieten. Zudem sind die Nutzung von Biomasse, die Installation von Fotovoltaik- und Windkraftanlagen denkbare Maßnahmen.

Projektdauer:
März/April 2013

Projektförderung:
Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken