16 01 21 KAKS Webbanner 002

Relaunch Hausnummer frei

Imagekarte HF 1

Hausnummer frei – aktiv Handeln und räumliche Entwicklung gestalten
Homepageupdate und Neuerhebung von Immobilien- und Flächendaten

Innenentwicklung, Bauflächenmanagement und Demografie sind Begriffe, welche auch die 10 Mitgliedsgemeinden der Kommunalen Allianz Kahlgrund-Spessart (Blankenbach, Geiselbach, Kleinkahl, Krombach, Mömbris, Sailauf, Schöllkrippen, Sommerkahl, Westerngrund und Wiesen) fordern und beschäftigen. Bedingt durch die allgemeinen Trends der Flächen- und Wertentwicklung innerhalb des Allianzgebietes haben die Gemeinden, unter Federführung der Kommunalen Allianz, daher beschlossen, die Homepage www.hausnummer-frei.de zum neuen Jahr umfassend zu aktualisieren und zu einer Informationsplattform auszubauen.

Hausnummer frei – Kommunales Flächenmanagement
Hausnummer frei ist bereits jetzt eine erfolgreiche Onlineplattform, um leer stehende Gebäude und offen stehende Baulücken unter Privatpersonen zu vermitteln. Christopher Mehl, Allianzmanager der Kommunalen Allianz Kahlgrund-Spessart, betont in diesem Zusammenhang die Vorteile einer kommunalen Lösung. „Zum einen ist das Portal Hausnummer frei für alle Bürger*innen kostenlos, zum anderen sind die Mitarbeiter*innen der Verwaltungen kompetent und können schnell Auskunft zu aktuellen Förderprogrammen geben. Der Weg zum Bauantrag usw. ist dann auch nicht mehr weit. Genau aus diesem Grund müssen wir unser Portal stets verbessern, Inhalte aktualisieren und neue Funktionen einbinden.“

Erneutes Anschreiben
Im Rahmen der Aktualisierung ist aber nicht nur ein gänzlich neuer, den aktuellen technischen Anforderungen angepasster Internetauftritt vorgesehen. Auch gilt es, die Einwohner*innen der Mitgliedsgemeinden über die Hintergründe des Projektes zu informieren. Zu diesem Zweck versenden die Verwaltungen der 10 Mitgliedsgemeinden zurzeit mehr als 2.000 Infobriefe an Grundstückseigentümer*innen und Besitzer*innen von leer stehenden Wohngebäuden und Geschäftshäusern. Beigefügt sind auch ein Erfassungsbogen, ein Kontaktformular und eine Imagekarte. Wer sich bis 23. Dezember 2016 bei den Verwaltungen rückmeldet, wird noch im Rahmen des Updates berücksichtigt. Gleichwohl kann man natürlich auch nach diesem Zeitpunkt noch Kontakt mit den Rathäusern aufnehmen – jeder Beitrag kann im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung wertvoll sein.

„Der demografische Wandel verlangt, dass wir weiterhin innovative Wege gehen. Nur so können wir aktiv die Entwicklung der Region Kahlgrund-Spessart gestalten, Leerstände vermeiden, lebendige Ortskerne erhalten, einen lebenswerten Kahlgrund-Spessart bewahren und im Wettbewerb der Regionen bestehen!“

Christopher Mehl, Allianzmanager Kommunale Allianz Kahlgrund-Spessart

Download: Erfassungsbogen (PDF)